TOP Menu

URANUS wechselt in das Sternzeichen STIER

Uranus im StierLangsamläufter URANUS wechselt 2018 in das Sternzeichen Stier und wird für die nächsten 7 Jahre ein neues Schicksal entfalten.

Eine neue Energie steht vor unserer Türe und die Räder des Schicksals werden neu in Bewegung gesetzt.

Der radikale Uranus betritt den Stier zum ersten Mal am 15. Mai 2018.

Nun ist es an der Zeit, die Dinge in einem neuen Licht zu betrachten. Einige von uns werden in unvorstellbare Höhen katapultiert, andere wiederum können tief fallen.

Das Spiel des Lebens wird sich in mehr als nur einem Weg neu manifestieren.

Viele von uns werden ihren Lebenskurs komplett neu gestalten und verändern, während dieser wichtige Planet seinen Weg durch den Stier geht.

Was auch immer als nächstes passiert, es wird etwas sein, an das wir niemals dachten und das wir nicht erwarten würden. Planet Uranus ist bekannt dafür, das Leben völlig auf den Kopf zu stellen und völlig unerwartete Dinge in unser Leben zu bringen.

Uranus ist wild und liebt es, uns bis zum Schluß im Unklaren zu lassen. Wenn er uns dann endlich zeigt, was er mit uns vor hat, sind wir komplett unvorbereitet und völlig aus der Fassung. Es müssen nicht immer negative Dinge sein, Uranus kann auch großes Glück bringen. Es kommt immer darauf an, wie wir die letzten Jahre gelebt haben. Uranus kann auch durchaus sehr witzig sein.


Werbung

Er wird auf jeden Fall niemals vorher enthüllen, was er mit uns vor hat, erst dann, wenn es für uns zu spät ist, den Kurs zu ändern. Dann, ändert ER in. Ob das für uns positiv oder negativ ist, kommt auf den einzelnen an, wie sein Leben bis dahin war, welche Denkstrukuren er hatte und wie sein Handeln die letzten Jahr gewesen ist.

Da Uranus nur ca. alle 7 Jahre das Zeichen wechselt, finden große Veränderungen statt, wenn er sich in das nächste Zeichen bewegt. Diese Veränderungen sind sowohl global, als auch persönlich zu spüren.

Langsam laufende Planeten haben immer einen sehr großen Einfluß, wenn sie in ein neues Zeichen wechseln.

 

Auf der persönlichen Ebene zeigt uns der Uranus Transit Wechsel genau die Lebensbereiche an, die eine radikale Veränderung brauchen, um uns wach zu rütteln.

Auf der globalen Ebene werden sich Themen zeigen, die dringend verändert werden müssen, damit unsere Evolution voran gehen kann. Dieses Mal werden sich diese Themen um die Eigenschaften des Stieres drehen.

 

Uranus ist ein großer Wachrüttler. Er liebt es, unsere Augen wirklich weit zu öffnen, um die Dinge in einem völlig neuen Licht zu sehen.

Uranus ist wild und unberechenbar. Er ist brilliant, chaotisch, und das beides zur gleichen Zeit.

Er verlangt Freiheit und nichts kann sich ihm in den Weg stellen. Sein Motto ist, verändere dich oder werde verändert, wenn du es nicht selbst tust. Und das tut er dann – er verändert, OHNE zu fragen.

Die letzten 7 Jahre verbrachte Uranus im veränderungsfreudigen Widder. Nun wandert er in den Stier, der Veränderungen hasst. Hier haben wir ein Dilemma.

Was passiert, wenn man einen wilden Planeten mit dem gemächlichen Stier vermischt? Vermutlich ein feuriger Cocktail, der nicht gerührt, sondern vielmehr geschüttelt wird.

Ob man nun bereit ist oder nicht, etwas nähert sich, das radikal verändern wird. Global gesehen wird dieses Etwas sicher in die Geschichtsbücher eingehen.

 

Themen, die wir erwarten können, wenn Uranus in den Stier geht:

  • Veränderungen in Währungen und den Banken. Das Sternzeichen Stier herrscht über das Geld und die Banken. Wir werden vermutlich große Fluktuationen erleben, in der Art und Weise, wie wir diese Dinge benutzen. Da Uranus auch für die Technik steht, werden hier sicher Veränderungen kommen. Bitcoins und digitale Währungen, bargeldloses Zahlen, bestimmte Finanzsysteme werden auseinander brechen, um ganz neu wieder aufgebaut zu werden.
  • Veränderungen im Bereich, für was wir unser Geld ausgeben.
  • Starke Wetter-Extreme. Die menschliche Rasse hat die Erde bereits für eine viel zu lange Zeit zerstört und ausgebeutet. Der Stier ist ein Erdzeichen. Die Erde wird sich rächen, durch immer mehr Naturkatastrophen, auch in den Gegenden, die bisher weitgehenst verschont blieben.
  • Der Ackerbau wird sich verändern und auch der Konsum der Menschheit, einschließlich des Viehs, das wir verzehen. Der Stier steht für den Bullen, die Kühe und Kälber. Die Menschheit wird gezwungen werden, sich wieder mehr selbst um Futterbeschaffung zu kümmern. Viele werden auf Fleisch verzichten.
  • Einschränkungen in unseren Resourcen. Mehr und mehr Menschen werden sich ihrer Resourcen viel mehr bewusst werden und sich einschränken, um so wenig wie möglich zu verschwenden. Wasser, Essen, Elektrizität, generell Konsum.

Die Wahrheit ist, dass sich bestimmte Dinge bereits seit Jahren dahin gehend entwickelt haben, dass sie, wenn Uranus das Zeichen wechselt, zu ihrem Höhepunkt gelangen und dann eskalieren. Was auch immer Uranus im Stier anstellen wird, die Bühne dafür existiert seit langer Zeit.

Vorschau-Horoskop

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Werbung

 

, , , ,

Noch keine Kommentare

Schreibe einen Kommentar