TOP Menu

Die wichtigsten Ereignisse am Himmel in 2021

Was ist los am Himmel in 2021 – Die wichtigsten Konstellationen

AstrologieWas für ein Jahr war das Jahr 2020. Es wird in die Geschichte eingehen. Es hat unsere Welt für immer verändert und nichts wird mehr so sein, wie wir es vorher kannten.

In der Astrologie hatte man bereits erwartet, dass etwas Großes passiert, denn mit der großen Pluto Saturn Konjunktion im Steinbock Mitte Januar 2020, war dies unausweichlich. 

Pluto der große mächtige Transformator und Zerstörer, traf am Himmel auf Saturn, der für die Staaten, die Regierungen und unsere Gesellschaft steht.

Dass dieses Himmelsereignis unsere bisherige Weltordnung auf den Kopf stellen würde, war für die meisten Astrologen sehr wahrscheinlich. Man rätselte, wie es geschehen würde. Sicher haben die wenigsten an eine weltweite Pandemie gedacht.

Nun aber ist sie da, und hat unser Leben völlig verändert. Ganze Industrien sind kollabiert, wir haben erfahren, dass das bisher unbeschwerte Reisen keinesfalls ein unumstößliches Privileg unserer Freiheit ist. Wir mussten uns isolieren, Quarantäne und Masken hielten Einzug in unseren Alltag.

Wir haben gelernt, was Freiheit wirklich bedeutet und wie es ist, wenn man sie weggenommen bekommt. Niemand von uns hätte je gedacht, einmal so etwas zu erleben. Alles war so selbstverständlich.

Man sieht, wie mächtig die Ereignisse am Himmel unser Leben beeinflussen können. Und es hat offensichtlich seinen Grund: Die Welt braucht eine neue Ordnung, denn sie wurde immer gedankenloser, immer machtgieriger, immer dekadenter.

 


Werbung

Was passiert nach der Pluto Saturn Konjunktion?

Viele werden sich fragen, ob die Pluto Saturn Konjunktion aus dem letzten Jahr 2020 nun ein Ende hat.

Ich denke, dass sie für nachhaltige Veränderungen gesorgt hat, die eine neue Weltordnung herstellen sollen. Und dieser Prozeß ist noch lange nicht beendet. Vielleicht ist es notwendig, die vielen alten verkrusteten Strukturen endlich aufzuweichen und nieder zu brechen.

Die Konjunktion von Pluto und Saturn fand im Steinbock statt. Das ist ein äußerst seltenes Ereignis.

Das letzte Mal, als diese beiden Planeten sich im Steinbock trafen, war im Jahr 1518, ebenfalls im Januar.

Der Steinbock steht für das Alte, die Energie der alten “Weißen Männer”. Man hat das Gefühl des alten Patriachats, das immer noch viel zu viel Macht über die Menschheit hatte, und dass es Zeit ist, dies zu beenden. Denn mit den alten traditionellen Macht-Strukturen, können wir in keine neue Zeit gehen, die Innovation und Freiheit bedeuten soll.

 

Astrologische Ereignisse am Himmel in 2021 –

Die größten Planeten Bewegungen

Im aktuellen Jahr 2021 befindet sich nur noch Pluto im Steinbock. Er wird damit fortfahren, unsere alte Welt zu transformieren, in eine neue bessere.

Aber es gibt auch eine Energie, die Hoffnung und Fortschritt verspricht, denn Saturn und Glücksplanet Jupiter sind bereits in den Wassermann gewandert.

Wir als Individuen und als eine Gesellschaft haben jetzt die Chance, offener zu sein für Veränderungen, Innovation und Zukunftsdenken.

Mehr als je zuvor wird uns bewusst, wie jeder einzelne von uns einen Einfluß auf das Kollektiv hat.

 

SolarhoroskopJUPITER geht in den WASSERMANN

Der Planet der Expansion, des Glücks und des Reichtums ist am 20. Dezember 2020 in den Wassermann eingetreten und wird hier die nächsten 12 Monate verweilen, bis er danach in die Fische geht.

Jupiter kommt aus dem Steinbock heraus, in dem er sich eingeengt und sprichwörtlich beschnitten in seiner Freiheit fühlte.

Er, der Planet der Ferne und des Auslands, musste im Steinbock die weltweiten Einschränkungen des Flugverkehrs und des Reisens hinnehmen.

Nun darf sich nicht nur Jupiter, sondern wir alle, befreit fühlen, wenn er nun im Zeichen der Freiheit und Unabhängigkeit steht, dem Wassermann. Hier kann er seine grenzenlose Energie viel besser entfalten.

Vermutlich werden wir in diesem Jahr nicht gleich wieder so reisen können, wie wir das vor der Pandemie konnten. Aber Jupiter im Wassermann bringt uns innovative neue Ideen, um unser Leben neu zu gestalten.

In eurem Geburtshoroskop könnt ihr sehen, wo sich der Wassermann befindet. Das Haus in dem er steht, zeigt die Lebensthemen an, die besonders von Jupiter profitieren werden.

 

SATURN geht ebenfalls in den Wassermann

Am 19. Dezember 2020 begab sich auch Saturn in den Wassermann und wird dort bis März 2023 bleiben. Die letzten zwei Jahre hat er in seinem eigenen Zeichen, dem Steinbock verbracht, wo er sich wohl fühlte. Nun muss er sich mit dem rebellischen Wassermann auseinandersetzen.

Sein Ziel wird es sein, neue Strukturen in der Weltordnung und bei jedem einzelnen von uns aufzubauen, die für die Zukunft standhalten. Saturn akzeptiert nur Dinge, die Bestand haben, die vernünftig sind und die uns weiterbringen.

 

NEPTUN und URANUS

NEPTUN wird auch in diesem Jahr in seinem eigenen Zeichen, den Fischen bleiben. Vor allem für jene, die sich nicht mit einer neuen Weltordnung anfreunden können, wird er weiterhin eine große Verwirrung und das Gefühl von Chaos bringen.

Neptun’s Ziel ist es eigentlich, nun endlich mehr Empathie und Achtsamkeit für unsere Erde zu entwickeln.

URANUS wird weiterhin im Stier bleiben. Von hier aus wird er bis zum Jahr 2026 die Finanzwelt untergraben, sowie die lokale und globale Wirtschaft.

 


Werbung

DER stärkste Aspekt in 2021: SATURN Quadrat URANUS

Es ist das große Ereignis am Himmel im Jahr 2021.

Saturn stellt sich aus dem Wassermann quer zu Uranus im Stier.

Saturn, der Planet der Einschränkungen, Verantwortung und Ernsthaftigkeit fordert Uranus, den Planeten der Rebellion, der plötzlichen Veränderungen und der Freiheit heraus.

Es ist ein großer Aspekt, der nur alle 14 Jahre auftaucht. Es wird 3 direkte Quadrate geben in diesem Jahr, zwischen Februar und Dezember 2021.

Leider ist es kein positiver Aspekt und er passt natürlich gut zur momentanen Welt-Situation, der Corona Pandemie. Das gute an diesem Quadrat ist, dass es uns eine dynamische Spannung gibt, die uns antreibt, produktive Veränderungen vorzunehmen.

Es mögen die Art von Veränderungen sein, die wir nicht wollen.

Der Aspekt kann aber eine sehr spontane produktive Energie haben und er ist notwendig, um eine neue Welt aufzubauen. Es ist das, was wir gerade brauchen. 

Uranus Quadrat Saturn ist ein weiterer Hinweis auf das Zusammenbrechen der alten Strukturen, und dass dies nicht so geschmeidig stattfinden wird, wie wir uns das erhoffen. Dies gilt vorwiegend für das Weltgeschehen und unsere Gesellschaft.

Es wird eine Spannung zwischen Unabhängigkeit und Verantwortung geben. Und es wird darum gehen, innovative neue Wege zu finden, um eine neue Realität zu gestalten.

 

Nicht für jeden von uns wird das Saturn Uranus Quadrat schwierige Veränderungen bringen.

Schaut in eurem Geburtshoroskop nach, in welchen Häusern Uranus und Saturn stehen und ob sie harte Aspekte zu Geburtsplaneten bilden. Nur in diesem Fall habt ihr mit Herausforderungen zu rechnen.

Werbung

 

, , , , , , ,

Noch keine Kommentare

Schreibe einen Kommentar