TOP Menu

Das 11:11 Phänomen

Wenn es euch auch schon des öfteren passiert ist, dass ihr wie zufällig auf eine Uhr geschaut habt und sie zeigte exakt 11:11, dann ist dieser Artikel von Uri Geller sicher interessant für euch:

Uri Geller schreibt:


Werbung

Ich fing an, dieses merkwürdige Phänomen zu beobachten, als ich 40 Jahre alt war. Erst dachte ich, dass es Zufälle wären. Ich stand mit dem Rücken zu einer digitalen Uhr und spürte das Verlangen, mich umzudrehen und auf diese Uhr zu sehen. Als ich das tat, zeigte sie die Uhrzeit 11:11 an.

Diese Ereignisse intensivierten sich, wenn ich in Hotels eincheckte und ein Zimmer im 11. Stockwerk bekam oder eine Zimmernummer mit 1111. Ich begann diese vier Ziffern an Computern, Mikrowelle, Herd, Autos, Dokumenten usw. auffällig zu bemerken. Ich faßte den Entschluß, darüber auf meiner Webseite zu berichten und wurde innerhalb von Tagen mit emails überschüttet, von Menschen die mir erzählten, dass es ihnen genauso ergeht. Sie berichteten mir ihre 11:11 Geschichten und fast immer mit dem Satz
«Ich dachte, nur mir geht das so.»

Es ist schwierig für mich, das zu erklären, aber meine Intuition sagt mir, dass dies ein positives Phänomen ist. Ich wurde oft über den 11. September gefragt und darüber, wie ich behaupten kann, dass die Zahlen 11/11 irgendetwas positives an sich haben können, wenn in diesen Anschlägen so viele Menschen getötet wurden. Meine Antwort darauf ist, dass diese Anschläge noch viel schlimmer hätten ausfallen können, wenn die Terroristen z.B. eine nukleare Waffe eingesetzt hätten, vielleicht in Form einer Kofferbombe die sie dann in irgendeiner Großstadt gezündet hätten. So etwas hätte natürlich ein noch viel größeres Ausmaß an Zerstörung gehabt.

Ich glaube, dass Menschen die konstanten Kontakt zum 1111 Phänomen haben, eine gewisse positive Mission zu erfüllen haben. Es ist immer noch ein Mysterium für mich, wie wir alle miteinander verbunden sind, aber es ist sehr real und greifbar. Es fühlt sich für mich an, als wäre da eine denkende Wesenheit, die uns physische und visuelle Zeichen des Universums sendet. In mir selbst aktiviert es die Kraft der Gebete, der Liebe und die Entschlossenheit, unserer Welt und den Menschen darin, zu helfen.
Eines Tages werden wir die Wahrheit hinter diesem verwirrenden Phänomen erfahren.

Es könnte auch bei dir jetzt beginnen, nachdem du diesen Bericht gelesen hast.

11:11 Phänomen

11:11 Phänomen

Man sagt, die Stringtheorie ist die Theorie von allem was ist.

Sie ist ein Mittel, jede Kraft und Materie zu beschreiben, egal wie groß, klein, stark oder schwach sie ist. Es gibt einige Elfen (11),  die in der Stringtheorie gefunden wurden. Ich finde das sehr interessant, denn diese Theorie gibt einen Hinweis, wie das Universum zu erklären ist.

Die erste Elf die bemerkt wurde, ist, dass die Stringtheorie 11 Paralleluniversen (Dimensionen), haben muß und ohne diese 11 Universen, ergibt die Stringtheorie keinen Sinn. In unserem Alltag kennen wir nur vier Dimensionen, Länge, Breite, Tiefe, Zeit.

Die zweite Elf ist, Brian Greene hat 11 Buchstaben in seinem Namen. Für diejenigen die Brian Greene nicht kennen, er ist ein Physiker und der Autor des Buches «Das Elegante Universum», in dem er die Stringtheorie erklärt.

Eine andere interessante Tatsache ist, dass Isaac Newton (1642 – 1726) , der Begründer des Gravitationsgesetzes und einer der größten Wissenschaftler aller Zeiten, ebenfalls 11 Buchstaben in seinem Namen hat. Genauso wie John Schwarz, einer der beiden Männer die die Anomalien der Stringtheorie ausarbeiteten.

 

Und hier ist etwas außerhalb des paranormalen und numerologischen. Etwas fundamentales über die wissenschaftliche und mathematische Natur der Gesetze des Universums das sich auf die unäre Artihmetik bezieht:

 


Werbung

1.)  11=3  in binärer Arithmetik (Rechenart). 3 ist der Grundpfeiler der Trinität (Dreifaltigkeit) und auch des Hinduismus.

2.)  Ein männlich und ein weiblich ist nötig um ein Kind zu produzieren. Ergo, 1+1 = 3  in Reproduktion.

3.)  Der Baustein allen Lebens seit dem Urknall ist Wasserstoff, der durch Fusion alle anderen bekannten Bausteine des menschlichen Lebens produziert hat. Wasserstoff ist 11 in binärer Arithmetik.

4.)  Yin und Yang sind ebenfalls 11. Zwei gegensätzliche Einsen die die Dualität des Universums in den Östlichen Religionen reflektieren.

5.)  Das Jahr 1 v.Chr. ist das Jahr 1 nach Chr. Wieder eine 11, denn unser moderner Kalender hat kein Jahr 0.
Deshalb begann das  21. Jahrhundert offiziell am 1. Jan 2001.

6.) Und letzten Endes ist da die Merkwürdigkeit der Nummer 10. Wir zählen sie an unseren Fingern ab.

Die Merkwürdigkeit ist   10=1010  in binärer Arithmetik ist 10:10.
Wenn Sie Ihre Finger in unärer Arithmetik an den Händen abzählen – keine Nullen – dann sind 10 Finger in unärer Mathematik =
11111111111 – Exakt  11.

In Recherche über den 11.September in der Geschichte enthüllen sich mehrere verschiedene Anomalien und vielleicht prophetische Zeichen.

Die überraschendste Entdeckung war ein Buch, geschrieben im Jahr 1981, also 20 Jahre vor den Anschlägen am 11.September 2001. Dieses Buch heißt  «Die Geburt Jesu Christi Neu Berechnet». Der Autor, Dr. Ernest L. Martin behauptet darin, dass er das exakte Geburtsdatum von Jesus Christus auf der Basis von Sternenkarten dieser Ära, berechnet hat. Das Geburtsdatum von Jesus’ Geburt, basierend auf dem berühmten Stern von Bethlehem, wurde berechnet auf den 11. September, 3 vr. Chr.

Dr. Martin’s Forschungen wurden von vielen Theologen, Historikern und Astronomen anerkannt.

Auch ist es bemerkenswert, dass Jesus Christ ebenfalls 11 Buchstaben hat.
Die stehengebliebenen Kreuze die man in den Ruinen des WTC fand und die Dominanz der Zahl 11 in den September Anschlägen, machen  dies alles noch mysteriöser.
Es gibt noch ein anderes bedeutsames religiöses Ereignis das ungefähr 2000 Jahre später, am 11. September 1999 erscheint.
Nach den Hebräischen Schriften war der 11. September 1999 der 6000ste Jahrestag der Erschaffung Adams und das Jahr 1 auf dem Hebräischen Kalender.

 

11:11 Phänomen

Uri Geller

Das 11:11 Enigma ist schon eine ganze Zeit lang hier und hat das Leben von unzähligen Menschen berührt.
Ist es aber nun tatsächlich nur ein Phänomen oder ist es unsere innere Körperuhr die uns etwas sagen will? Für viele Menschen die das 11 Phänomen sehen, ist es kein Zufall mehr. Wenn das Sehen von 11en eine Botschaft ist, was aber will sie uns sagen?

Das endlose immer wieder Erscheinen dieser Stunden 11:11,  11:01,  11:10, 10:01,  10:10,  1:01,  1:11, repräsentiert eine positive Verbindung und ein Tor zu den Mysterien des Universums und darüber hinaus.
Wie eine Auslösung von Erinnerung.


Viele Jahre schon sind die Zahlen 11:11 den verschiedensten Menschen auf der ganzen Welt erschienen. Oft auf digitalen Uhren. Hier scheinen die Sichtungen von 11:11 besonders häufig in Momenten von absolutem Bewusstsein stattzufinden und haben einen kraftvollen Effekt auf die Menschen, die sie sehen.

Sie verursachen eine Reaktivierung unserer cellulären Erinnerungsdatenbanken. Eine Erinnerung an etwas das lange vergessen war.
Die 11:11 Erscheinung ist auch eine Bestätigung für diese Menschen, dass sie auf dem richtigen Weg sind und sich mit Ihrem Höchsten Selbst verbinden können. Es öffnet sich ein direkter Kanal zischen ihnen und dem Unsichtbaren. Wenn Sie eine 11:11 Erscheinung erfahren, dann heißt das, dass Sie für einen Moment in sich gehen, und einen größeren umfassenderen Blick für das Ganze bekommen sollen.

 


11:11 ist ein vorinstallierter Auslöser, implantiert in unser celluläres Erinnerungsvermögen bevor wir in die Materie hinabsteigen.
Wenn er aktiviert wird, soll er uns zeigen, dass unsere Zeit des Aufstiegs nah ist. Es ist die Vollendung der Dualität.


Wenn dir das 11:11 Phänomen erscheint, ist es ein wake-up call für dich. In diesem Moment kannst du eine größere allumfassendere Realität betreten und deine Zukunft säen und, auch du selbst kannst gesät werden, vom Unsichtbaren. In diesen Momenten kannst du um Hilfe bitten für ein Problem oder einfach nur still in dich hinein hören und eine Offenbarung erhalten. Das 11:11 Phänomen ist immer eine Hilfe von göttlicher Intervention, die dir sagt, dass es Zeit ist, um sich zu blicken und zu erkennen, was wirklich passiert.

Es ist Zeit, die Schleier der Illusionen zu zerreißen, die uns in einer unwirklichen Welt gefangen halten. Du bist ausgewählt worden, weil du bereit bist, in die Höhere Realität einzutreten. Den Weg anzuführen für andere, damit auch sie in Ihren neuen Lebensweg kommen.
Ein neuer Weg der eine neue allumfassendere Liebe beinhaltet. Hinabsteigen von der Dualität in die Einheit. Das 11:11 ist die Brücke dafür. Es ist unser Pfad in das unbekannte Gute und alles was jenseits davon ist. Es ist wie ein Riss zwischen zwei Welten.
Eine Brücke zu einer völlig anderen Spirale unserer Evolution.

Unser Zyklus der Inkarnationen auf der Erde. 11:11 schlummerte leise in uns seit dem Beginn dieses Zyklus, seit dem der Mechanismus der Zeit erlassen wurde. Verbunden mit versiegelten Befehlen die sich nur öffnen, wenn 11:11 voll aktiviert wird. Lange hat es in uns geschlafen, wartend auf den Moment der Auslösung. Nun ist es aktiviert….

Manche von euch haben dieses Symbol als etwas Bedeutendes bemerkt, wenngleich auch die wahre Bedeutung verschlossen blieb.
Mit der Erfindung der digitalen Uhren, wurde das Phänomen sichtbar, wenn es sich zeigte, in einer Zeit des beschleunigten Bewusstseins.
Für jene von euch, denen bewusst ist, dass das 11:11 etwas Besonderes ist, wir brauchen euch um hervorzutreten für eine Art Führung für die anderen. Du bist ein wichtiger Teil des Schlüssels zu diesem Tor in eine andere Realität.

11 ist nicht nur ein Vorzeichen für Gefahr. Es ist der ganze Hintergrund dafür. 1+1=2. Einigkeit, Zusammenhalt und Frieden.
Der 11. September 2001 war ein tragisches Ereignis, keiner würde das außer Frage stellen.
Aber wenn es dazu führte, dass die Menschheit erkennt, dass sie nur überleben kann in Einigkeit, Zusammenhalt und Frieden, dann sind diese Menschen nicht umsonst gestorben.

(Dieser Artikel  von Uri Geller wurde von mir aus dem englischen ins deutsche übersetzt)

Werbung

 

,

  1. Liebeszauberin Abia 26. November 2015 at 11:31 #

    Ich verstehe den Zusammenhang zwischen 11.9. und 11:11 nicht.

    • Carina Salzer 26. November 2015 at 21:46 #

      Ich denke, Uri Geller bezieht sich da auf die 11. Also den 11. Sept. Den 11. Tag.

Schreibe einen Kommentar