TOP Menu

CORONA PANDEMIE – Der Ausbruch

Corona PandemieAm 11. März 2020 erklärte die WHO offiziell die Corona Pandemie.

Bei großen Ereignissen wie Kriegen, Naturkatastrophen und Seuchen ist es interessant, einmal einen astrologischen Blick darauf zu werfen.

 

PATIENT NULL

Am 1. Dezember 2019 wurde der erste Patient offiziell an Corona erkrankt diagnostiziert. Sicherlich waren bereits lange vorher Menschen damit infiziert. Das Virus zirkulierte bereits im Oktober in China. Jedoch wusste man nicht, was es war, bzw. schenkte den Erkrankungen wenig Beachtung. Man nahm sie als normale Lungenentzündung war.

Bis einige chinesische Ärzte im Dezember 2019 auf einen völlig neuen Virus hinwiesen, den es bisher noch nicht gegeben hatte.

Interessant ist, dass genau am 1. Dezember die Sonne in exakter Konjunktion zum Fixstern Antares im Sternbild Skorpion stand, welcher traditionell als Unglücks-Stern betrachtet wird. Er ist bekannt dafür, allerlei Übel zu bringen, wie Krankheiten und Fieber.

Der vorausgegangene Neumond am 26. November 2019 war direkt verbunden mit einer Mars / Uranus Opposition. Einer der zerstörrerischten Einflüsse in der Astrologie. 

Und der Neumond stand in einer Konjunktion mit dem Fixstern Acrab, ebenfalls im Skorpion, welcher bekannt dafür ist, Seuchen und ansteckende Krankheiten zu bringen.

Wiederum befand sich die vorangegangene Mondfinsternis am 16. Juli 2019 ebenfalls in einer Konjunktion mit dem Fixstern Pollux, der ebenfalls extreme Krankheiten, Seuchen, Fieber und Tod bringt.

 

Lies hier mehr über Sonnen- und Mondfinsternisse

 


Werbung

Dass die meisten Fixsterne negativ sind, ist bekannt. Es gibt nur wenige, die einen guten Einfluß auf uns haben.

Hier sind also gleich drei sehr negative Fixsterne involviert und das, was wir jetzt gerade erleben, hat astrologisch gesehen seinen Anfang bereits Mitte des Jahres 2019 genommen.

Dies verwundert nicht, denn große astrologische Ereignisse geschehen nie einfach aus dem Nichts und mit nur einem oder zwei Aspekten. Es braucht dazu immer eine längere Vorlaufzeit, in der sich ungünstige Aspekte häufen.

 

Saturn Pluto Konjunktion

Eines der wohl ungünstigsten Ereignisse war die Saturn/Pluto Konjunktion am 12. Januar 2020.

Sie gilt in der Astrologie als endgültiger Auslöser der Corona Pandemie. Diese Konjunktion der beiden mächtigsten Karma-Planeten hat die Pandemie sozusagen in das Kollektiv entlassen.

Die Saturn/Pluto Konjunktion fand im Steinbock statt. Des Steinbock`s Herrscher ist Planet Saturn und beide stehen unter anderem auch für die Regierungen, den Staat, die Gesellschaft. Pluto ist der Herrscher des Skorpions und gilt allgemein als der Zerstörer und große Transformator.

Die Konjunktion der beiden Planeten fand auf 22.46 Grad statt und innerhalb des 6. Dezember 2019 und dem 17. Februar 2020.

Dieser Zeitraum deckt den Beginn des großen Ausbruchs in China und der darauf folgenden weltweiten Verbreitung des Virus.

Saturn/Pluto steht auch für die WHO und repräsentiert globale Ereignisse. Wenn die zwei kältesten und strengsten Planeten unseres Sonnensystems sich miteinander verbinden, sind harte Zeiten angesagt. Einschränkungen und Verbote zwingen uns dazu, Verantwortung zu übernehmen. Es ist nicht verwunderlich, dass die Massen skeptisch werden und gegen die Zwänge und Einschränkungen protestieren. Die Menschheit wird nie auf einen Nenner zu bringen sein.

 


Werbung

NEPTUN Konjunktion ACHERNAR

Planet Neptun ist nicht nur der Planet der Täuschung und Illusion, sondern er gilt auch als der Planet der Seuchen, ähnlich wie viele Fixsterne. Er herrscht über Krankheiten, die meist schleichend vonstatten gehen und über Infektionen.

Wer in seinem Transit-Horoskop einmal eine Neptun-Mars Opposition hatte, der weiß wovon ich spreche. Man ist andauernd erkältet, geschwächt, infektiös und fängt sich ständig etwas ein.

Als die Infektion des ersten Corona Patienten bekannt wurde, befand sich Neptun in seinem eigenen Zeichen, den Fischen, in dem er immer noch steht. Zu diesem Zeitpunkt bildete er eine Konjunktion zum Fixstern Achernar, ebenfalls in den Fischen.

Der folgende Abschnitt ist ein Zitat aus dem Buch “The Fixed Star Health and Behaviour Imbalance”.

Es beschreibt die Konjunktion mit Neptun und Achernar:

Diese Konstellation verursacht eine Störung des Immunsystems, das alle Drüsen im Körper betrifft. Der Betroffene erleidet Störungen und Fehlfunktionen des gesamten endokrinen Systems, sodaß Krankheiten sich im ganzen Körper ausbreiten können.

Der gesamte Körper ist schwach und hat wenig Energie.

 

Neptun scheint im Hinblick auf seine Eigenschaften eine große Rolle in der Corona Pandemie zu spielen. Man könnte fast sagen, er ist der Bringer des ganzen Übels, während die anderen Planeten und Finsternisse aus dem letzten Jahr die Vorhut waren.

 

Neptun befindet sich zum ersten Mal seit unserer modernen Zeitrechnung in seinem eigenen Zeichen, den Fischen. Das letzte Mal, als Neptun hier verweilte war in den Jahren von 1847 bis 1862. Niemand aus dieser Zeit ist heute noch am Leben.

Neptun allein hat die Corona Pandemie nicht verursacht. Aber zusammen mit all den anderen Planeten Aspekten musste etwas Großes kommen.

Neptun ist auch der Planet der Spiritualität und die Coronakrise soll uns sicher auch aufzeigen, dass die Menschheit sich auf einem eklatant falschen Weg befindet.

Ob ein Umdenken stattfindet, steht wie immer in den Sternen.

Solarhoroskop

 

 

 

 

 

 

 

Werbung

 

, , , , , ,

Noch keine Kommentare

Schreibe einen Kommentar

RSS