TOP Menu

SONNENFINSTERNIS im ZWILLING Juni 2021- Zeit des Erwachens

SonnenfinsternisAm 10. Juni 2021 haben wir eine SONNENFINSTERNIS im Zwilling.

Die Saison der Finsternisse geht weiter und am 10. Juni findet der zweite Teil der großen Veränderungen statt, die die Planeten für uns nun aktivieren.

Finsternisse sind bekannt dafür, dass sie Türen schließen und neue öffnen. Sie spielen eine große Rolle in den Kapiteln unseres Lebens, denn sie erschaffen wichtige Beendigungen und Neuanfänge.

Vor zwei Wochen hatten wir die Mondfinsternis mit dem fantastischen Blutmond im Mai, die Beendigungen eingeleitet hat.

Nun ist es Zeit für etwas Neues, das sich nun entfalten will.

 


Werbung

Was ist eine Sonnenfinsternis?

Sonnenfinsternisse finden statt, wenn der Mond sich direkt zwischen die Erde und die Sonne bewegt.

Es gibt Totale Sonnenfinsternisse und Ringförmige.

Bei der Totalen Sonnenfinsternis ist der Mond der Erde sehr nahe und blockiert komplett das Licht der Sonne und gibt den dramatischen Effekt der Dunkelheit.

Jetzt im Juni haben wir eine Ringförmige Sonnenfinsters, einen sogenannten “Ring of Fire”. Dieser produziert einen anderen Effekt, der nicht weniger dramatisch wirkt.

Während einem Ring of Fire, befindet sich der Mond weiter weg von der Erde und erscheint somit kleiner. Das Resultat ist, dass er das Licht der Sonne nicht komplett zu verdecken vermag. Es entsteht dadurch ein leuchtender Feuerring um den Mond herum.

Sonnenfinsternisse fallen nur während eines NEUMONDS. Auch deshalb stehen sie, genau wie der Neumond, für Neuanfänge, neue Chancen und positive Veränderungen.

 

Die Sonnenfinsternis im Juni kommt mit Merkur im Zwilling

Mit der Sonne und dem Mond in Kollision im Zwilling, kommt ein Boost von Energie über uns. Wir müssen jetzt sehr flexibel sein und mit dem alles verändernden Terrain schwingen. Denn egal was wir tun, wir werden diese starke unruhige Energie nicht zähmen können.

Die neuen Kapitel, die diese Sonnenfinsternis in unser Leben bringt, mögen nicht sofort sichtbar sein und sie können sogar für einige Zeit völlig unklar erscheinen. Der Zwilling liebt es, hin und her zu schwenken und uns raten zu lassen, was wohl passieren wird.

Nicht zuletzt deshalb, weil Merkur, der Herrscher des Zwilling, in seinem eigenen Zeichen gerade rückläufig ist. Er verbindet sich ebenfalls mit der Sonnenfinsternis. Und bildet ein Quadrat zum Neptun. Dies wird unsere Wege definitiv verändern.

Viele werden einige unerwartete Ereignisse erleben, von denen sie eine Zeit lang nicht so klar verstehen werden, was sie zu bedeuten haben. Das mag einige Unsicherheiten bringen. Man weiß erst nicht so recht, was man tun soll, und wie man auf die neuen Situationen reagieren soll.

Am stärksten werden das natürlich die Zwillinge und die Schützen spüren, aber auch bei den anderen  Sternzeichen wird sich diese Sonnenfinsternis bemerkbar machen.

Der Lebensbereich (Haus im Horoskop), in dem der Zwilling in unserem Geburts-Radix steht, wird besonders betroffen sein. Hier werden Türen geschlossen, und neue gehen auf. Es entfaltet sich in diesem Lebensbereich von nun an ein neues Schicksal.

 


Werbung

Überraschungen und unerwartete Ereignisse

Jemand könnte uns überraschen und etwas tun, das man nicht von ihm erwartet hätte.

Der Zwilling liebt Überraschungen und mit der Sonnenfinsternis wird er dieses Faible großzügig über uns alle ausschütten.

Diese Sonnenfinsternis im geschäftigen, neugierigen und sozialen Zwilling ist die beste Zeit, sich nun endlich auch wieder mit Freunden zu treffen, die man lange nicht gesehen hat. Und sein inneres Kind zu feiern. Alberne und verrückte Dinge zu tun und wieder hinaus zu gehen, in die Welt.

Wir dürfen uns nun an unser unbeschwertes Leben der Kindheit und Jugend erinnern und die Person, die wir damals waren. Jetzt sollten wir sie wieder aus der Vergangenheit heraus holen, und sie leben.

Die Sonnenfinsternis mildert auch die negativen Effekte des rückläufigen Merkur. Denn die Power der Sonne vertreibt unseren Merkur Blues.

 

MARS im KREBS auf dem 29. Grad!

Ein weiterer wichtiger Faktor dieser Sonnenfinsternis ist Mars, der sich zu diesem Zeitpunkt auf dem kritischen 29. Grad im Krebs befindet.

Dies kann zwei Seiten der Medaille bedeuten. Jemand will uns beschützen oder jemand attackiert uns.

Auf jeden Fall werden diese Planeten Konstellationen etwas Großes bewirken und wir können gar nicht anders, wir müssen uns damit auseinandersetzen. Umstände und Situationen zwingen uns, uns auf diese Unberechenbarkeiten einzulassen und wir müssen dafür sorgen, dass wir selbst so authentisch und ehrlich wie möglich bleiben.

 

Diese Sonnenfinsternis aktiviert die Mondknoten!

Finsternisse können große Ereignisse und immense Veränderungen bringen. Manchmal sind diese Veränderungen dramatisch und markieren einen Punkt ohne Wiederkehr. Manchmal passieren sie subtil und fast unbemerkt.

Eher ruhig wirkt die Sonnenfinsternis im Juni 2021 für die Widder, Waagen, Löwen und Wassermänner.

Wer Planeten oder gar die Mondknoten im Zwilling oder dem Schützen hat, darf sich auf größere Ereignisse einstellen, die aber positiv sein werden. Zu erwarten sind Wachstum und der Beginn einer neuen besseren Zukunft.

Auch bei den Jungfrauen und Fischen wird die Sonnenfinsternis signifikante Veränderungen bringen.

Die Finsternis im Juni findet auf der Zwilling / Schütze Achse statt und aktiviert damit die Karmischen Knotenpunkte (Mondknoten).

 

Zyklus der Finsternisse im Jahr 2021

Die Sonnenfinsternis am 10. Juni ist der zweite Teil eines Finsternis Zyklus von insgesamt vier Sonnen- und Mondfinsternisse.

Der erste Teil fand am 26. Mai als Mondfinsternis im Schützen statt.

Hier die Übersicht:

  • Dienstag, 26. Mai : Totale Mondfinsternis im Schützen
  • Donnerstag, 10. Juni: Ring of Fire Sonnenfinsternis im Zwilling
  • Freitag, 19. November: Partielle Mondfinsternis im Stier
  • Samstag, 4. Dezember: Totale Sonnenfinsternis im Schützen

Alle Finsternisse, auch Eclipsen genannt, finden in diesem Jahr auf der Zwilling/Schütze Achse statt, bis auf die Partielle Mondfinsternis am 19. November.

Die finale Totale Sonnenfinsternis im Schützen am 4. Dezember beendet den ca. ein einhalb jährigen Zyklus der Finsternisse auf der Zwilling/Schütze Achse.

Karmahoroskop

, , , , ,

Noch keine Kommentare

Schreibe einen Kommentar