TOP Menu

SATURN geht in den Wassermann – Das erste Mal nach 26 Jahren

Technologie im WassermannKarma Planet Saturn hat am 17. Dezember 2020 den Wassermann betreten.

Nachdem er die letzten drei Jahre im Sternzeichen Steinbock verbracht hat, widmet er sich nun dem Luftzeichen Wassermann.

Vor 26 Jahren besuchte Saturn den Wassermann das letzte Mal. Das war von 1991 bis 1994.

Dieses Mal wird er im Wassermann bleiben bis zum März 2023.

 

Saturn ist ein strenger Planet aber auch ein weiser Lehrer. Er steht für Einschränkungen, Grenzen, Ernsthaftigkeit und Verantwortung. Er überwacht auch unser Karma. Nicht nur von jedem einzelnen, sondern auch das der Menschheit.

Saturn’s Eintritt in den Wassermann hat bereits gleich am Anfang einen Paukenschlag verkündet, indem der Luftverkehr erneut eingeschränkt wurde. 

Der Wassermann steht nicht nur für den Fortschritt, die Rebellion und die Andersartigkeit.

Er repräsentiert auch den Luftverkehr. Beim Einritt in den Wassermann vor einigen Tagen wurde der Luftverkehr aus Großbritannien und Südafrika von Deutschland und einigen anderen Ländern aufgrund der neuen Corona Virus Mutation komplett abgeriegelt.

Der strenge Saturn zeigt uns wieder einmal unsere Grenzen und dass anscheinend noch viel umgedacht werden muss.

 


Werbung

Zeit der großen Veränderung  – 

DER BEGINN

Dieses Jahr hat Saturn bereits im Januar, zusammen mit Pluto, unsere Welt auf den Kopf gestellt.

Die Saturn Pluto Konjunktion am Anfang des Jahres hat große Veränderungen für uns alle eingeläutet, durch die Corona Pandemie.

Die Astrologie hat schon lange auf diese Saturn Pluto Konjunktion hingedeutet und dass das Jahr 2020 ein Jahr der großen Veränderungen sein würde. Alle waren gespannt, was da kommen würde. Ich glaube, an eine Pandemie oder einen Virus hat keiner gedacht, weil wir uns ja so sicher waren, dass uns so etwas wie damals vor 100 Jahren oder wie die Pest im Mittelalter, nicht mehr passieren kann. Die meisten haben wohl an Krieg gedacht oder etwas ähnliches. Jetzt haben wir ja tatsächlich eine Art von Krieg, nämlich gegen das Virus.

Saturn und Pluto haben uns Anfang des Jahres gezeigt, dass sie imstande sind, unsere Welt ganz leise aus den Angeln zu heben und die Menschheit in die Knie zu zwingen. Ohne Waffen, ohne Krieg, nur durch ein kleines Virus.

Als Saturn im Januar 2020 auf Pluto im Steinbock getroffen ist, war klar, dass alte Systeme zerstört werden würden, damit neue entstehen können.  Wenn Saturn und Pluto aufeinander geraten, bedeutet das immer Zerstörung, Härte, Tod und Verlust.

Da sich die beiden Planeten im Steinbock getroffen haben, war klar, dass es ein Reset unserer kapitalistischen Gesellschaft geben würde und dass die Regierungen der Erde alle davon betroffen sein werden.

 

SATURN im WASSERMANN – Was bedeutet das?

Der Wassermann ist das Zeichen der Freiheit und des Sozialen. Er steht für die Gemeinschaft und das Miteinander. Saturn ist der Planet der Einschränkungen und zeigt Grenzen auf.

Als Saturn bereits im April und Mai 2020 einmal kurz in den Wassermann eingetreten war, kam auf einmal ein neues Wort auf: Social Distancing.

Unsere Bewegungsfreiheit wurde das erste Mal stark eingeschränkt. Für die meisten von uns etwas, das sie noch nie zuvor erlebt haben. Unsere Generation ist nicht damit vertraut, nicht tun und lassen zu können, was sie mag. Social Distancing könnte nicht passender für Saturn im Wassermann sein.

 


Werbung

Der Wassermann bringt Technologie und Innovation

Saturn bringt im Wassermann aber nicht nur Social Distancing sondern auch Vorteile.

Der Wassermann ist strukturiert und organisiert. Das sind die Dinge die Saturn liebt. Deshalb fühlt er sich hier auch wohl.

Wir werden in den nächsten 3 Jahren sehen, wie sich neue Systeme etablieren, als Resultat der Covid-19 Pandemie. Der Wassermann liebt moderne Technologie, das Internet, neue Trends und wir werden uns eine neue Freiheit erschaffen.

Das Online Geschäft wird boomen und auch unsere Gesellschaft wird neue Wege finden, das Social Distancing zu überwinden und sich gegenseitig zu helfen. Es braucht immer eine gewisse Zeit, bis die Menschheit sich einer neuen Situation anpassen kann.

Die Bildung und das Studieren wird während der nächsten 3 Jahre vermehrt Online stattfinden und die Digitalisierung wird wesentlich verbessert werden.

Der Wassermann verkörpert das digitale Zeitalter, das Internet, KI.

Und mit seinen neuen Innovationen in der medizinischen Forschung werden auch neue Heilmittel gegen das Corona Virus gefunden werden.

 

Neuordnung der Gesellschaft und der Erde

Der Wassermann ist auch das humanitärste Zeichen in der Astrologie. Saturn befand sich die letzten 3 Jahre im Steinbock, der für die Hierarchie und Klassengesellschaft steht.

Der Wassermann favorisiert eine egalitäre Gesellschaft.

Wir haben bisher in einer Welt gelebt, die völlig aus der Balance geraten ist. Ein kleiner Prozentsatz von Menschen halten immer noch das meiste Geld und die Macht. Dies dürfte sich nun ändern. Mit dem Planeten Jupiter, der zusammen mit Saturn nun den Wassermann betreten hat, wird dieses ungleiche System neu geordnet werden.

Die Große Konjunktion zwischen Jupiter und Saturn im Dezember 2020 läutet ein neues Kapitel der Menschheit ein, das für die nächsten 20 Jahre gelten wird.

Auch unser Planet, die Erde, wird dadurch profitieren. Der Wassermann ist ein umweltfreundliches Zeichen.

Wir wissen seit langem, dass wir die Erde ausbeuten, aber wir machen nichts dagegen. 

Der Wassermann wird uns mit Saturn unwiderruflich auf die Umweltverschmutzung, Überbevölkerung, unsere Konsumgier und das unbeschwerte rücksichtslose globale Reisen, aufmerksam machen. Und er wird all dies neu ordnen.

Während der Lockdowns sehen wir bereits, wie schnell sich die Natur erholt.

Auch der Asteroid CERES spielt dabei eine Rolle. Ceres steht für die Erde, die Natur, und er befand sich am Beginn der Saturn Pluto Konjunktion ebenfalls im Steinbock. Wir erfahren eine Säuberung, die ohne die Pandemie niemals stattgefunden hätte.

Die nächsten Wochen nach Saturn’s Eintritt in den Wassermann werden sicher noch hart für viele, nicht aber für die Menschen, die sowieso bereits achtsam leben.

 

Vorschau HoroskopNach innen schauen

Saturn ist auch der Planet des Winters in der Nördlichen Hemisphäre, die die Sternzeichen Steinbock und Wassermann beherrscht. Diese beiden sind die Winter Sternzeichen. Es ist eine Zeit, in der wir uns nach innen kehren sollten um über unser Leben nachzudenken.

Der Wassermann will sozial sein – Saturn sagt NEIN. Wir werden also noch eine Weile dazu angehalten werden, uns nach innen zu wenden und uns um uns selbst zu kümmern.

Eine Zeit, in der wir ruhig darauf warten sollten, bis etwas Neues am Horizont aufgeht, und die Leere füllt. Eine Zeit in der wir geduldig warten sollten.

 

Saturn im Wassermann wird die Regeln neu schreiben und die Welt zum Besseren verändern. Während er durch den Wassermann läuft, werden die Führer dieser Welt dafür verantwortlich gemacht, sich um das Volk zu kümmern. Neue Gesetze und globale Veränderungen werden jetzt in Gang gesetzt.

Der humanitäre Wassermann wird auch eine gewisse Gleichstellung der Menschen vorantreiben.

Und er wird unsere Technologie und die Digitalisierung verbessern. Das letzte Mal, als Saturn im Wassermann war, kam das Internet auf und hielt Einzug in unser tägliches Leben. Dieses Mal wird es noch weitere Bedeutung bekommen. Ebenso wie KI und medizinischer Fortschritt.

 

Neben den globalen Veränderungen, bringt Saturn im Wassermann auch große Veränderungen für jeden einzelnen von uns. Er ist unsere neue Möglichkeit, jetzt in unserem Privat- und Berufsleben entscheidende Fortschritte zu machen und die Welt in unserer nächsten Umgebung zu verbessern.

Doch Saturn macht das nicht umsonst. Er verlangt dafür harte Arbeit. Als Gegenleistung gibt er uns immense Struktur und dauerhafte Erfolge. Für jene, die harte Arbeit scheuen und ihren Verpflichtungen lieber ausweichen, wird es schwieriger.

 

SATURN im WASSERMANN – Was bringt er für dein Sternzeichen?

Die Prognosen für die Sternzeichen hören sich vielleicht hart an, aber es geht eben um Saturn, den strengen weisen Lehrmeister.

Das Gute: Das ganze kommende Jahr 2021 begleitet der coole Onkel Jupiter Saturn auf seinem ersten Drittel im Wassermann und wird daher vieles abmildern. Jupiter ist der Glücksplanet in der Astrologie und wird 2021 seine schützende Hand über uns halten. Daher werden die Dinge nicht gleich zu hart werden.

 

WIDDER

Bei den Widdern geht es um die Freundschaften, ihre sozialen Netzwerke und wie sie sich damit identifizieren. Freundschaften enden, wenn sie keinen Nutzen mehr haben. Manche Widder werden merken, dass die eine oder andere Freundschaft nicht mehr funktioniert.

Saturn macht Platz für neue Menschen, aber nicht sofort. Die Widder müssen erst erkennen, wer sie wirklich sind, wenn Saturn im Wassermann einen Hausputz ihrer sozialen Netzwerke macht.

Auch die Hoffnungen und Wünsche der Widder für die Zukunft verändern sich nun dramatisch. Sie werden ihre Ziele neu überarbeiten und sich neuen Menschen zuwenden, die jetzt besser zu ihnen passen und sie besser darin unterstützen, ihre neu gesteckten Ziele zu erreichen. Sie suchen nun Menschen, die ihnen auch etwas zurückgeben.

Wenn Saturn in 3 Jahren aus dem Wassermann austritt, haben die Widder ein großes Update hinter sich.

 

STIER

Für die Stiere geht es um die Karriere und ihren Status in der Gesellschaft. Saturn verlangt hier besonders harte Arbeit, denn er befindet sich im Wassermann auf dem Höhepunkt der Stier Karriere. Alles was die Stiere in den letzten 15 Jahren entschieden und getan haben, kommt nun unter Gevatter Saturn’s kritisches Auge.

Er wird prüfen, ob der gewählte berufliche Weg der richtige ist. Ist er das, erhalten die Stiere gehörige Unterstützung und Anerkennung. Sie dürfen die ersten Ernten ihrer jahrelangen harten Arbeit nun einfahren.

Sind die Stiere nicht auf dem richtigen Weg, unzufrieden mit dem was sie tun, aber bisher nicht fähig gewesen, dies zu ändern, wird Saturn das nun übernehmen. Er beendet einfach das, was nicht mehr funktioniert, meist rigoros. Äußere Umstände die außerhalb der Kontrolle der Stiere liegen, treten nun ein. Ein Jobverlust, eine Kündigung, oder die Firma, bei der man angestellt war, geht pleite, oder andere Ereignisse können nun eintreten.

All dies dient nur dazu, jene Stiere, die ihren wahren beruflichen Weg noch nicht gefunden haben, jetzt auf die richtige Bahn zu bringen.

Saturn wird ihnen neue Türen öffnen, für eine bessere Stellung oder Karriere, in der sie ihre Berufung finden.

 

ZWILLING

Die Zwilinge werden nicht allzu hart von Saturn im Wassermann getroffen. Er ist ihnen von hier aus recht freundlich gesinnt. Die Zwillinge erhalten nun die Möglichkeit, sich neues Wissen anzueignen, neue Dinge zu studieren und sich neue Philosophien und Prinzipien anzueignen.

Sie erfassen jetzt das große Ganze und können andere Menschen lehren und ihr Wissen in die Welt tragen. Dies alles natürlich vorwiegend im beruflichen Bereich. Viele Zwillinge werden Seminare besuchen oder etwas Neues studieren.

Es gibt nur eine kleine Schattenseite: Zwillinge die weite Reisen zu fernen Orten unternehmen wollen, sollten dies eher zu Zwecken ihrer Fortbildung tun und um ihren Horizont zu erweitern. Darin wird Saturn sie unterstützen.

Belanglose Reisen, die nur der Zerstreuung dienen, könnte Saturn untergraben, indem er den Zwillingen unerfreuliche Hindernisse in den Weg legt. Flugverspätungen oder Ausfälle, unangenehme Erfahrungen auf der Reise oder vor Ort, sind nur einige Beispiele.

 

KREBS

Die letzten 3 Jahre hat Saturn, während er im Steinbock verweilte, die Beziehungen der Krebse stark unter die Lupe genommen. Einige davon werden zerbrochen sein. Diese Zeit ist nun vorbei.

Saturn wird sich jetzt den gemeinsamen Finanzen und Besitztümern, die die Krebse mit einem Partner oder anderen Menschen haben, widmen. Erbschaften, Darlehen und Kredite und auch die Steuern fallen hier hinein.

Das Einkommen des Partners könnte sich plötzlich verändern oder andere Geldquellen, auf die die Krebse sich bisher verlassen haben, können wegfallen. Das gibt den Krebsen einen klareren Blick darauf, welchen Einfluß andere auf ihr Leben haben.

Saturn möchte die Krebse dazu anhalten, sich mehr auf sich selbst zu verlassen und unabhängiger zu werden, gegenüber einem Partner oder anderen Menschen, wenn es um die Finanzen geht.

 


Werbung

LÖWE

Bei den Löwen geht es in den kommenden 3 Jahren um ihre Beziehungen. Saturn befindet sich im Wassermann genau gegenüber dem Zeichen des Löwen. Er steht also in einer Opposition. Das ist ein Spannungsaspekt. Betroffen sind nicht nur romantische Beziehungen, sondern auch Freundschaften und sonstige Verbindungen.

Die Löwen werden von Saturn damit konfrontiert, welche Auswirkungen ihr Verhalten der letzten 15 Jahre auf ihre heutigen Beziehungen haben. Dies kann ein bisschen Drama verursachen, wenn die Löwen zu sehr ihr Ego leben.

Menschen mit denen die Löwen sich überworfen haben, oder die sie schlecht behandelt haben, werden nun die Konsequenzen ziehen. Konflikte kommen nun in solche Beziehungen, die schon lange nicht mehr funktionieren. Toxische Beziehungen enden und die Löwen müssen sich mit dem Restmüll beschäftigen.

Die Löwen bei denen dies der Fall ist, sollten nun lernen, ihren Stolz etwas zurück zu nehmen und über ihren Schatten springen, wenn sie bestimmte Beziehungen aufrecht erhalten wollen.

 

JUNGFRAU

Bei den Jungfrauen geht es mit Saturn im Wassermann hauptsächlich um den Job und die täglichen Pflichten, die Organisation und Ordnung in ihrer täglichen Routine.

Jungfrauen sind generell hart im Nehmen, wenn es um die Arbeit geht. Und in den nächsten 3 Jahren wird es für sie noch mehr harte Arbeit geben. Saturn markiert hier eine Periode, in der die Obligationen wirklich viel werden. Das bedeutet, der Job und der Rest des täglichen Lebens wird sehr sehr geschäftig werden. Die Jungfrauen müssen nun fokussiert und produktiv bleiben, um alles zu managen, was Saturn jetzt von ihnen verlangt.

Auch sollten die Jungfrauen jetzt auf ihre Gesundheit achten und sich nicht überarbeiten. Saturn bringt keine Krankheiten, aber er macht auf eventuelle Schwachstellen aufmerksam, die man vielleicht übersieht. Für die Körperliche und mentale Fitness sollten die Jungfrauen jetzt einiges tun, damit sie das  Arbeitspensum schaffen, das Saturn ihnen auferlegt.

Jetzt ist eine gute Zeit, seinen Lifestyle zu ändern, sich gesund zu ernähren und ausreichend Bewegung in den Tagesablauf mit einzubauen.

 

WAAGE

Der Spaßverderber Saturn mischt sich bei den Waagen in deren Fünftes Haus ein. Das Fünfte Haus steht in der Tat für den Spaß am Leben, die Leichtigkeit, die Kreativität. Das macht es für die Waagen erstmal etwas schwieriger, ihre gewohnte Leichtigkeit so zu leben, wie sie es gerne hätten.

Waagen die Kinder haben könnten auch hier einige Konflikte lösen müssen.

Die Liebesaffären der Waagen untergehen ebenfalls der Kontrolle von Saturn. Und auf keinen Fall sollten die Waagen in dieser Zeit an Glücksspielen teilnehmen.

Saturn verlangt von den Waagen, herauszufinden, wer sie wirklich sind, ohne Partys und Spaß und alles was oberflächlich ist. Er will an den Kern der Persönlichkeit und fordert die Waagen dazu auf, tiefgründig und kreativ zu werden und die wahren Werte des Lebens mehr zu leben.

 

SKORPION

Bei den Skorpionen geht es in aller erster Linie um das Zuhause, das Heim und die Familie. In diesen Bereichen könnten die Skorpione nun Konflikte erleben. Auch Themen mit den Eltern können aufkommen.

Saturn fordert die Skorpione dazu auf, ihre Lebenssituation zu überprüfen und zu stabilisieren und zurück zu ihren Wurzeln zu finden. Er geht mit ihnen einen langen Weg zurück in frühere Jahre und die Dinge, die dazu aufkommen sind symptomatisch für vergangene Probleme, die nie gelöst wurden. Sozusagen emotionales Gepäck.

Die Skorpione müssen sich deshalb auch mit ihrer Vergangenheit auseinandersetzen. Sie klären jetzt vergangenes Trauma und können alte Verletzungen oder Dinge aus der Vergangenheit ablösen.

Generell wird Saturn die Lebenssituation der Skorpione so zurechtrücken, dass sie stabil wird und die Skorpione für die nächsten Jahre sicher trägt. Wenn Saturn 2023 den Wassermann verlassen hat, werden sie inneren Frieden und ein stabiles Zuhause gefunden haben.

 

SCHÜTZE

Der Schütze ist bekannt dafür, immer das zu sagen, was er denkt und ist im Prinzip überaus ehrlich. Er schert sich nicht darum, was andere von ihm denken. Saturn greift während der nächsten 3 Jahre in die Kommunikationsfähigkeiten der Schützen ein. Sie beginnen jetzt zu erkennen, dass ihre typische unbezähmbare Art der Kommunikation sie jetzt mehr zurückwirft, als voranbringt.

Saturn bringt eine Zeit der mentalen Disziplin für die Schützen. Sie restrukturieren ihren Geist und passen die Art und Weise an, wie sie mit anderen interagieren. Dadurch werden sie die Welt um sie herum besser verstehen und mit anderen in einer sensibleren Weise umgehen.

 

STEINBOCK

Den Steinböcken darf man erstmal gratulieren, denn Sie haben den Saturn Transit durch ihr Zeichen gerade überstanden, welcher immer eine wilde chaotische Zeit bringt. Jetzt können sich die Steinböcke erstmal zurücklehnen, denn Saturn wird erst wieder in ungefähr 30 Jahren bei ihnen vorbeischauen.

Die Steinböcke haben eine massive persönliche Transformation hinter sich. Jetzt bewegt sich Saturn heraus aus dem Ersten Haus und begibt sich in das Zweite Haus.

Hier bekommen es die Steinböcke mit ihren materiellen Werten zu tun. Finanzen und Besitztümer werden angesprochen und alles, was ihnen wertvoll erscheint. Auch das Selbstwertgefühl und die Einstellung zu allen materiellen Dingen wird jetzt von Saturn geprüft.

Die Steinböcke sollten jetzt ihr Geld gut zusammen halten und keine unnötigen Ausgaben machen. Sie müssen ihre Finanzen jetzt eventuell neu organisieren, hart arbeiten und ihr Selbstwertgefühl aufpolieren.

 

WASSERMANN

Die Wassermänner erfahren nun das, was die Steinböcke in den letzten drei Jahren hatten: Eine große Transformation ihrer Persönlichkeit. Saturn startet hier seinen neuen 30jährigen Zyklus.

Saturn fordert die Wassermänner heraus, ihr Freiheitsstreben und ihre Unabhängigkeit etwas zurück zu stellen, und sich selbst besser kennen zu lernen, auf einer tieferen signifikanteren Ebene. Sie müssen jetzt in sich gehen und in Berührung kommen, mit dem, was sie wirklich sind und was sie wirklich wollen.

Saturn zeigt ihnen neue Werte, verborgene Talente, ihre emotionalen Bedürfnisse auf. Das Interagieren mit dem Freundes- und Bekanntenkreis wird weniger, nicht nur durch Corona, sondern eher durch Saturn. Er verlangt, dass die Wassermänner jetzt in sich gehen und überlegen, was sie nun aus ihrem Leben machen wollen.

Er wird ihnen in den nächsten 3 Jahren dabei helfen, eine neue solide Struktur ihrer Persönlichkeit aufzubauen, die für die Zukunft standhält.

 

FISCHE

Saturn befindet sich für die Fische im Zeichen das den Fischen voran geht. Hier hat man den Eindruck, als wäre er etwas versteckt. Er wirkt hier sehr subtil und hat den Anschein, als ob sein Drama an den Fischen möglichst unbemerkt vorbei geht.

Doch nur weil Saturn für die Fische eher in der peripheren Wahrnehmung vorbei wandert, heißt das nicht, dass die Fische ungeschoren davon kommen.

Saturn konzentriert sich bei den Fischen nicht direkt auf das persönliche Leben. Für sie ist es das Ende eines 30jährigen Zyklus mit Saturn. Die Fische müssen daher einen Hausputz in allen Lebensbereichen machen. Es ist nun Zeit, alles was nicht mehr dienlich ist und keinen Nutzen mehr hat, auszusortieren. Job, Freundschaften, Geldausgaben und generell alle ausgedienten Strukturen fallen jetzt weg.

Die Fische sollten jetzt auch nicht mehr mit der Vergangenheit hadern, sondern sie einfach gehen lassen und gespannt in die Zukunft blicken.

Bei den Fischen wird sozusagen der Reset Button gedrückt und sie bekommen einen frischen sauberen Neustart. Das brauchen sie auch, denn sie müssen vorbereitet sein, wenn Saturn im Jahr 2022 in ihr eigenes Zeichen eintritt.

Karmahoroskop

 

 

 

 

 

 

 

Werbung

, , , , ,

Noch keine Kommentare

Schreibe einen Kommentar