TOP Menu

Der schwarze Mond – Lilith im Horoskop

Lilith ist kein Planet und auch kein Stern, sondern ein sensitiver Punkt in der
Umlaufbahn des Mondes. Er wird auch als der dunkle Schatten des Mondes bezeichnet. Lilith ist der zweite Brennpunkt der elliptischen Mondbahn. Dieser
schwarze Fleck im Horoskop hat in der Tat ein dunkles Geheimnis das für die Karmadeutung sehr wichtig ist. Er wurde nach der geflügelten Unterweltgöttin Lilitu, heute Lilith, benannt. Die Sagen um Lilith stammen aus der Altsumerischen und Altbabylonischen Zeit und gehen zurück bis fast 2000 v. Chr.

 blog_hover_andersweltPhoto Lilith O La Reina de la Noche by Manuel Parada López de Corselas under Public Domain License

Lilith war die erste Frau Adams und flüchtete aus dem Paradies weil sie sich Adam nicht unterordnen wollte. Sie wollte ihm gleichberechtigt sein. Weil es ihr verwehrt wurde, gesellte sie sich aus Rache zu den Dämonen der Unterwelt mit denen sie tausende von Kindern zeugte.

Ein Teil dieser mystischen Legende sagt dass man all ihre Kinder tötete, weil sie sich nicht unterordnen wollte. Sie galt daher vor allem bei den Sumerern und Babyloniern als Rachegöttin die aus Trauer und Wut aus der Unterwelt zurück kam und kleinen Kindern den Tod brachte, die Männer verführte und sie danach ins Verderben schickte.

In der Jüdisch-feministischen Lehre gilt Lilith aber keineswegs als Rachegöttin sondern als kluge weise und sehr emanzipierte gelehrte Frau, die ihre Rechte verteidigt.

 

 Da sie vor dem Sündenfall das Paradies verließ, kostete sie nicht vom verbotenen Apfel und blieb so unsterblich. Auch widersetzte sie sich nicht Gott sondern nur Adam. Gott teilte ihr eines Tages seinen geheimen Namen mit und verlieh ihr dadurch unbegrenzte Macht. Er gab ihr Flügel und sie flog frei davon.


Werbung

In der Karmadeutung stellt Lilith etwas Namenloses, nicht mit logischen Begriffen erklärbares dar, das tief in unserer Seele schlummert. Gleichzeitig gilt Lilith als Symbol für das emanzipierte Weibliche in uns, das auf Gleichberechtigung und Unabhängigkeit besteht, und seine Rechte einfordert.

Lilith verkörpert die unbewusste geheimnisvolle weibliche Urenergie in unserer Seele und wird zu einer Rachegöttin, wenn wir diese unterdrücken. Sie ist der Gegenpol zu Eva, die sich nicht gegen die Herrschaft des Mannes auflehnte und ihm lieber diente.

Lilith steht für die Befreiung der Frau oder des weiblichen Anteils in unserer Seele. Mit Lilith’s Hilfe können wir unser Potential voll ausschöpfen. Sie hilft uns, etwas aufzubauen und es zur Vollkommenheit zu bringen. Doch anstatt dass wir uns daran erfreuen dürfen, verlangt Lilith, dass wir es wieder loslassen und uns etwas Neuem zuwenden. Meistens können wir uns schwer von etwas trennen, das wir geschaffen haben. Doch Lilith verlangt, dass wir den Prozess des Werdens und Vergehens zulassen. Wehren wir uns dagegen, zieht Lilith unser Ego in die Tiefe und konfrontiert uns mit den Resultaten unseres nicht loslassens, was meist als sehr schmerzhaft empfunden wird.

 

Die Stellung der Lilith im Karmahoroskop verrät auch etwas über das Erbe unserer Ahnen, das oft von Generation zu Generation unbewusst weiter gegeben wird.
Dunkle Geheimnisse unserer Vorfahren, tiefste Ablehnung, Ausstoß aus der Familie oder Gesellschaft. Schlimme Geschehnisse, die nie ans Tageslicht getreten sind sondern verschwiegen wurden. Die Dinge die damals nicht in die Gesellschaft passten.

Lilith zeigt uns im Horoskop den Bereich wo tiefste seelische oder sogar körperliche Zerstörung verursacht wurde.

Werbung

 

 

, ,

Noch keine Kommentare

Schreibe einen Kommentar