TOP Menu

VENUS wird rückläufig – Werte überdenken

AstrologieOh es ist mal wieder soweit: Venus wird rückläufig. Und das auch noch über den Jahreswechsel. Und das auch noch im Steinbock, einem Zeichen, in dem sie sich überhaupt nicht wohl fühlt.

Aber Venus ist nicht Mars, sie ist eher das Gegenteil und wird daher keinen allzu großen Schaden anrichten. Im Gegenteil, sie kann uns sogar große Vorteile bringen.

Venus wird rückläufig vom 19. Dezember 2021 bis zum 29. Januar 2022.

Ihre Schattenperiode spüren wir bereits seit dem 17. November und sie endet endgültig Anfang März 2022.

Eine Schattenperiode sind die Wochen vor und nach der Rückläufigkeit eines Planeten. Sie bewirkt, dass wir die Auswirkungen der bevorstehenden Rückläufigkeit des Planeten bereits zu spüren beginnen, bevor er tatsächlich rückläufig wird. Und genauso hallen die Ereignisse der Rückläufigkeit noch einige Wochen nach, nachdem der Planet bereits wieder direktläufig ist.

Venus wird nur ca. alle 19 Monate rückläufig. Daher ist dies ein besonderes Ereignis. Dieses Mal hält sie sich die ganze Zeit ihrer Rückläufigkeit im Steinbock auf.

Als der Planet der Beziehungen, der Finanzen und der Werte gibt sie uns nun Zeit, all diese Themen zu überdenken und eventuell neu zu bewerten.

Es ist KEINE gute Zeit zu heiraten oder sich zu verloben, auch wenn Venus der Planet der Beziehungen ist. Mit einer Rückläufigkeit betont sie, dass wir während dieser Zeit keine großen Pläne in die Tat umsetzen sollten, sondern uns alle wichtigen Dinge noch einmal gut durchdenken sollten.

Auch sollten große Anschaffungen oder finanzielle Investitionen jetzt nicht getätigt werden. Wir können planen und überlegen, aber wir sollten erst handeln, wenn Venus ihre Rückläufigkeit beendet hat.

Es ist außerdem keine günstige Zeit für neue Beauty Experimente, wie zum Beispiel eine neue Frisur, kosmetische Eingriffe oder ähnliches. Da Venus auch mit sozialen Events assoziiert wird, könnten Partys und Feiern ebenfalls nicht gerade so laufen, wie wir uns das vorgestellt haben.


Werbung

Rückläufige Venus und Beziehungen

Während Venus rückläufig ist, werden unsere Beziehungen auf die Probe gestellt, intime, freundschaftliche, familiäre oder geschäftliche. Beziehungen die sowieso schon seit längerem angespannt sind, könnten zerbrechen. Gute Beziehungen überstehen diesen Test, vielleicht mit einigen kleinen Problemen, aber sie bleiben erhalten.

Ehemalige Liebhaber oder Expartner können während dieser Zeit überraschend wieder auftauchen und eine Beziehung mit einem aktuellen Partner komplizieren. Und wir müssen uns eventuell noch einmal damit auseinandersetzen, um Klarheit zu erlangen.

Da Venus dieses Mal im Steinbock rückläufig wird, fragen wir uns, ob unsere Beziehungen tatsächlich für uns persönlich förderlich sind und unseren Zielen nicht im Weg stehen. Im Job, am Arbeitsplatz, kann die Frage aufkommen, wie kommen wir mit den Kollegen aus. Ärgernisse und Unstimmigkeiten können hier auftreten. Generell rückt das Berufliche in den Fokus. Sind wir zufrieden mit dem was wir tun oder wünschen wir uns etwas anderes. Ist die Tätigkeit, die wir verrichten wirklich das, was wir aus tiefsten Herzen wollen? Wenn ja, wird Venus unterstützend und fördernd wirken. Falls nein, kommen jetzt die Probleme zutage, die wir vielleicht die ganze Zeit verdrängt haben.

Wir ziehen uns jetzt mehr zurück und merken dies auch bei anderen. Schaut in eurem Horoskop, in welchem Haus der Steinbock steht. Dieser Lebensbereich wird besonders von Venus tangiert.

Es ist die Zeit, in der wir überlegen sollten, was wir uns wirklich von unseren Beziehungen versprechen und was wir wirklich brauchen. Tun sie uns gut oder halten wir an etwas fest, das schon lange ausgedient hat. Wir sollen unsere Beziehungen einer neuen Bewertung unterziehen.

Geld und Finanzen

Während die Venus rückläufig ist, sollten wir keine großen Anschaffungen tätigen und auch keine großen finanziellen Entscheidungen treffen. Es könnten später Probleme auftreten.

Wie kommt man am besten durch diese Zeit

Im Prinzip gibt es nichts überaus schlimmes zu befürchten wenn die Venus rückläufig ist, aber es ist trotzdem gut, wenn wir vorsichtig sind. Es ist definitiv keine gute Zeit, in eine neue Beziehung zu gehen, denn wir können jetzt viele Dinge nicht klar durchschauen. Venus herrscht über unsere Werte und Bedürfnisse und wenn sie rückläufig ist, haben wir keine klare Sicht auf diese Dinge. Wenn die Rückläufigkeit vorbei ist, Ende Januar 2022, schauen wir zurück und wundern uns darüber, wie wir gehandelt haben oder was wir dachten.

Menschen und Situationen erscheinen jetzt mitunter überaus positiv, zu schön um wahr zu sein. Jedoch könnten wir, nachdem Venus wieder direkt läuft, erkennen müssen, das dem gar nicht so ist. Dass wir übereilt gehandelt haben oder dass wir Menschen falsch eingeschätzt haben und uns von angeblichen Vorteilen haben blenden lassen. Wir können jetzt unseren Instinkten nicht wirklich trauen.

Wir sollten also während Venus rückläufig ist tun, was nicht vermeidbar ist, aber keine großen Entscheidungen treffen.

Wenn es in der zweiten Hälfte des Rückläufigkeitszyklus zu Trennungen kommt, wurde beobachtet, dass diese oft nicht sauber und permanent sind. Paare oder Freunde mögen sich später wieder vertragen. Oder, wenn sie getrennt bleiben, fragen sie sich oft, ob es wirklich richtig war. Etwas bleibt zurück, das nicht gelöst wurde.

Die Rückläufigkeitsperiode der Venus hält uns dazu an, mit der Vergangenheit abzuschließen und frisch und energetisiert vorwärts zu schauen. Dies ist besonders wichtig in den ersten drei Wochen der Rückläufigkeit.

Was in der Vergangenheit passiert ist, kommt jetzt wieder in unser Bewusstsein. Auch eine alte Liebe kann unverhofft wieder ins Leben treten und wir müssen uns damit nocheinmal auseinandersetzen und endgültige Entscheidungen treffen.


Werbung

Wichtige Termine während der Rückläufigkeit

Am 24. und 25. Dezember 2021 verbindet sich Venus mit Pluto. Dies kann Machtkämpfe und Manipulationen heraufbeschwören.

Am 28. und 29. Dezember 2021 verbindet sie sich mit Merkur. Hier sollten wir besonders auf Missverständnisse und falsche Informationen achten.

Am wichtigsten sind die Tage wenn Venus stationär wird, das ist der 19. Dezember 2021 und der 29. Januar 2022. An diesen beiden Tagen sind wir besonders anfällig für unüberlegte impulsive Reaktionen, die wir später bereuen könnten. Wir sollten darauf achten, dass wir nicht zuviel sagen, denn es ist sehr wahrscheinlich, dass man sonst Streit provoziert und etwas kaputt macht, das wir so eigentlich nicht wollten.

Am 19. Dezember ist ein besonders kritischer Tag, denn hier läuft Venus parallel mit Mars. Dies kann Ärger und Konflikte in dem Lebensbereichen (Häuser im Horoskop) bringen, indem die Venus rückläufig ist. Ist dies zum Beispiel das Zehnte Haus, können Schwierigkeiten im beruflichen Bereich, mit dem Chef oder bei Selbstständigkeit, mit Kunden aufkommen.

Am 8. Januar 2022 verbindet sich Venus mit der Sonne. Dies kann partnerschaftliche Konflikte und Ärger in Beziehungen bringen.

PartnerhoroskopDie Schattenperiode

Venus ist zwar vom 19. Dezember 2021 bis 29. Januar 2022 rückläufig, jedoch ihre Schattenperiode ist wesentlich länger. Sie begann bereits am 17. November 2021 und hält an bis zum 1. März 2022.

Die Schattenperiode nennt man die Wochen vor und nach einer Rückläufigkeit eines Planeten. Es ist die Zeit, in der die Ereignisse bereits im Hintergrund Form annehmen, bevor der Planet eigentlich tatsächlich rückläufig wird.

Die Schattenperiode nach dem Ende der Rückläufigkeit, bei Venus am 29. Januar, sind die Wochen, in der die Ereignisse noch nicht ganz abgeklungen sind, aber sich dann von selbst langsam auflösen.

Viele Menschen halten sich exakt an die Rückläufigkeitsdaten, vergessen dabei aber die Schattenperioden. Man sollte diese immer mit den eigentlichen Daten der Rückläufigkeit mit einbeziehen.

 

, , , , ,

Noch keine Kommentare

Schreibe einen Kommentar