TOP Menu

Seelenpartner – Segen oder Fluch?

Die Bezeichnung Seelenpartner hat verschiedene Bedeutungen. Es sind Seelen denen wir in vergangenen Leben, in Parallelwelten oder in der Zukunft begegnet sind. Sie können auch Aspekte unserer eigenen Seele sein, die zum jetzigen Zeitpunkt Erfahrungen in einem anderen Körper macht. Wir sind multidimensionale Wesen, unsere Seelen machen in vielen verschiedenen Realitäten Erfahrungen zur gleichen Zeit. Da wir alle von der gleichen Herkunft eines Bewusstseins stammen, könnte man sagen, dass wir alle Seelenpartner sind. Der Begriff Seelenpartner wird häufig für jemanden benutzt mit dem man ein besonderes Gefühl der Tiefe und Affinität hat.

SeelenpartnerSeelenpartner können vielerlei Arten von Verbindungen oder Beziehungen haben die nicht immer alle eine romantische Beziehung beinhalten müssen. Es können gute Freunde sein, Arbeitskollegen, ein Lehrer oder Mentor, jeder der unser Leben in einer bestimmten Art und Weise beeinflußt. Es ist ein Spiel der Emotionen, der Spiritualität, mental oder physisch in einer Dritten Dimension. Seelenpartner können einen positiven wie negativen Effekt in einer Beziehung haben. Es kommt darauf an welche Emotionen ins Spiel kommen.

Seelen treffen sich um Themen und Schwierigkeiten abzuarbeiten oder spielen die gegenteilige Rolle als die, die sie woanders spielen. Jeder in unser biologischen Familie oder adoptierten Familie oder Psyeudo Familie ist ein Seelenpartner von uns. Manchmal fühlen wir uns zu jemanden besonders stark hingezogen. Der Grund dafür ist, wir haben diese Person in unser Leben gezogen da sie auf der gleichen Frequenz wie wir schwingt oder weil wir mit ihr ein Thema abarbeiten wollen. Karma bezieht sich auf die Verantwortung die Seelenpartner miteinander teilen. Oft kommen Seelenpartner zusammen um eine andere Seele in die physische Realität zu bringen. Ein Mann und eine Frau tun sich zusammen, bekommen Kinder. Ein Karma endet hier. Das Paar trennt sich und überträgt das Karma das mit dem Kind verbunden ist.

 


Werbung

Manchmal besteht Karma zwischen Mutter und Kind, also verbleibt das Kind mit der Mutter allein. Manchmal besteht Karma zwischen dem Vater und dem Kind, dann kann es sein, die Mutter stirbt oder geht einfach weg. Manchmal besteht Karma mit beiden Eltern oder mit einem Geschwisterteil.

Unsere Seele sucht Einheit mit sich selbst. Um die Reise nach Hause zu finden, tendiert sie einen Seelenpartner. Den EINEN (der im Prinzip aus ihr selbst entsteht), zu finden. Jemand der da ist für uns um das Gefühl zu geben, endlich ganz zu sein.

Oft ziehen wir Menschen in unser Leben die in einer Parallelwelt oder in einem vergangenen Leben aussehen wie wir selbst. Eine Frau die einen Partner sucht, wird jemanden suchen der entweder aussieht wie sie selbst oder der sich so verhält wie sie es tun würde, wenn sie ein Mann wäre. Es ist wie ein Spiegelbild. Unser idealer Partner ist derjenige, der WIR sind in einem anderen Körper. Wir suchen immer danach, uns selbst zu erleben.

Männer suchen oft die Göttin, die Priesterin, schlank und mit wallendem Haar, mit einer reinen Seele. Schönheit und Warmherzigkeit die zu ihrer Seele spricht mit der absoluten Einheit der weiblichen Schöpfung. Frauen suchen den beschützenden Gefährten, attraktiv und stark, der sich mit seinem ganzen Sein nur ihnen widmet.

Seelenpartner können sich gegenseitig das Beste oder das Schlimmste aus ihrer Seele herausholen. Es kommt auf ihre Absichten und Themen an, die sie noch abzuarbeiten haben. Und egal wie verzweifelt und krampfhaft jemand an einem Seelenpartner festhält. Die Lektion ist: loszulassen.

Werbung

Photo Lovers Lane by Alan Hinkel under Creative Commons License, Namensnennung unter gleichen Bedingungen 3.0 Unported

 

 

,

Noch keine Kommentare

Schreibe einen Kommentar