TOP Menu

Horoskop Vorschau 2019 – STIER

Für die Stiere ist das Jahr 2019 der Beginn großer Veränderungen in verschiedenen Bereichen ihres Lebens.

Stiere mögen Veränderungen nicht so gerne und viele tun sich schwer damit. Aber dieses Mal können sie diesen nicht ausweichen.

Es heißt also, tief durchatmen und erkennen, dass die Veränderungen stattfinden, um zu befreien und nicht um zu bestrafen.

Die Erkenntnis, aktiv an diesem Veränderungs-Prozeß teilzunehmen und offen dafür zu sein, wird den Stieren helfen, einen besser passenden Lebensweg für sich zu finden. Und die wahre Essenz ihrer eigenen Identität zu finden.

Etwas stagniert, oder eine Situation ist schon seit langem nicht mehr gut und engt nur noch ein. Menschen oder Situationen hindern am weiterkommen. Es hat nicht nur einen globalen Grund, wenn Uranus jetzt in den Stier geht. Es wird jeden einzelnen Stier ebenso betreffen.

Das Stichwort ist Befreiung, aus alten ausgedienten Strukturen die nicht mehr länger dienlich sind. Deshalb sollte man die Veränderungen nicht nur geschehen lassen, sondern sie begrüßen. Letzten Endes werden die Stiere davon mehr als profitieren.

So wie die Widder die letzten 8 Jahre Veränderungen erfahren haben, so werden es die Stiere nun tun. Planet Uranus bleibt im Stier bis April 2026. Jeder Stier wird also irgendwann mit seiner chaotischen, aber Lebens-erweckenden Energie konfrontiert werden.


Werbung

Die Stier Geborenen, die im April ihren Geburtstag haben, werden im Jahr 2019 als erste die Lebensverändernden Schwingungen zu spüren bekommen. Aber auch die danach Geborenen spüren bereits, dass sich Großes tun wird.

Und natürlich werden alle Stier Aszendenten auch davon betroffen sein.

Viele mögen jetzt schon ein merkwürdiges Gefühl der Unruhe verspüren. Eine immer größer werdende Unzufriedenheit mit den bisherigen Lebensverhältnissen. Und den Einschränkungen ihrer Freiheit in bestimmten Bereichen des Lebens.

Am meisten wird es die Bereiche Beziehungen, Karriere, Job und das äußere Erscheinungsbild oder Auftreten betreffen. Man kann es nicht verleugnen, es werden sich große Veränderungen am Horizont auftun.

Viele Stiere werden plötzlich ganz anders wahrgenommen werden als jemals zuvor.

Selbst wenn es ein paar Erdbeben im Leben der Stiere geben wird. Sobald sich der Staub gelegt hat, werden sie erkennen, wie sie dadurch ein völlig neues Leben beginnen können. Da der Stier sich gerne gegen jegliche Veränderungen sträubt, mag es sein, dass erst einmal die große Abrißbirne ihr Werk tun muss. Das heißt, alte Strukturen niederbrechen.

Die Stiere sollten wissen, nicht ihr Leben wird zerstört, sondern die unguten beengenden und einschränkenden Strukturen in ihrem Leben, die sie daran hindern, endlich das Leben führen zu können, was zutiefst ihrem Wesen entspricht.

 

Möglichkeiten des Wachstums

Das Jahr 2019 bringt für den Stier interessante Entwicklungen in den Finanzen. Jupiter bewegt sich durch das 8. Haus der Stiere. Extra Geld, passives Einkommen oder Erbschaften können des Weges kommen.

In 2019 sollten die Stiere aber darauf achten, dass sie ihr Geld nicht für unrealistische Träume ausgeben. Der Stier ist das Zeichen des Geldes und darin eigentlich immer sehr gut. Aber mit dem Jupiter – Neptun Quadrat am 13. Januar, 16. Juni und 21. September, könnte es zu Enttäuschungen über getätigte Investitionen kommen.

Die Stiere, die ihre Botschaften hinaus in die Welt tragen möchten, das Jahr 2019 ist ideal dafür. Saturn in ihrem 9. Haus ermutigt, eine solide Basis über die eigenen Glaubens-Philosophien und das erarbeitete Wissen im Allgemeinen zu bilden.

Am 31. Januar, 18. Juni und 8. November bildet Saturn einen harmonischen Aspekt zu Neptun im 11. Haus. Dies ist ein fantastischer Zeitpunkt für die Stiere, um über die Medien in Kontakt mit der breiten Masse zu treten. Jetzt können sie das verbreiten, was für ihre Zukunft von Wert sein soll. Und natürlich auch ordentlich Geld damit machen.

Die Finsternisse in 2019 unterstützen dabei die Themen der Kommunikation. Die Stiere können jetzt publizieren, lehren und öffentlich sprechen. Sich der Medien bedienen, und so einen gewissen Bekanntheitsgrad erreichen. Jeder Stier dem dies also beruflich zugute kommen kann, sollte sich in diesem Jahr darauf konzentrieren, sich einem breiten Publikum zu öffnen.

 

Eine Mondfinsternis am 21. Januar wird das Zuhause und die Familie von einigen Stieren betreffen. Sie findet im 4. Haus statt. Es ist möglich, dass der eine oder andere dramatische Neuigkeiten von einem Verwandten hört oder Veränderungen im  Privatleben machen ihren Anfang.

Die Stiere sind auf jeden Fall im Jahr 2019 auf dem Radar ihrer Geschichte. Egal wohin sie gehen und was sie tun, man wird von ihnen hören.

Es ist der Beginn einer aufregenden Zeit.

Photo Creative Commons

Dies ist eine allgemeine Horoskop Vorschau und berücksichtig nicht die Häuser, Zonen und Sektoren.

Wenn du ganz genau wissen möchtest, was dich 2019 erwartet, lass dir ein Vorschau-Horoskop mit deinen persönlichen Geburtsdaten anfertigen:

Vorschau-Horoskop

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Werbung

 

,

Noch keine Kommentare

Schreibe einen Kommentar