TOP Menu

Der Mars – Bald unsere zweite Heimat?

Planet MarsVermutlich wird es für unsere Kinder, wenn sie um die 40 sind, schon zum Alltag gehören, tägliche Nachrichten vom Mars zu hören. Oder wie das Wetter dort grade ist. Die Wissenschaft schreitet mit großen Schritten darauf zu, andere Planeten zu besiedeln. Da dies auf unserem nächstgelegenen, dem Mond nicht möglich ist, macht man sich auf zum MARS.

 

Photo by NASA and ESA, gemacht vom Hubble Weltraum Teleskop am 26. Juni 2001, under Public Domain License

Das Foto vom Mars wurde aufgenommen als sich der Planet ca. 68 Millonen Kilometer von der Erde entfernt befand. Es war die kürzeste Distanz zwischen Erde und Mars seit 1988. Interessant ist, dass eine grosse Menge an Staub den Planeten an den Polen bedeckt, hervorgerufen durch einen starken Sandsturm, die sehr häufig auf dem Mars sind.

 

Der Rote Planet scheint für eine Besiedlung die besten Voraussetzungen zu haben. Er ist mit der heutigen Raumfahrttechnologie für ein bemanntes Raumschiff gerade noch erreichbar und er hat ein bißchen was von einer Atmosphäre. Nicht so freundlich wie unsere hier auf der Erde, aber immerhin. Die Project Mars Foundation ist ein Zusammenschluß der verschiedensten Wissenschaftlern, Raumfahrttechnikern und Weltraumspezialisten, die sich zum Ziel gemacht haben, eine permanente Außenstation auf dem Mars zu errichten. Man geht davon aus, daß man den Mars auf lange Sicht mit einer künstlichen Atmosphäre und teilweise unterirdischen Bauten für Menschen bewohnbar machen kann. Bevor man allerdings bemannte Raumfähren zum Roten Planeten schickt, werden die Vorboten unbemannte Raumsonden sein, die voraussichtlich innerhalb der kommenden fünf Jahre auf dem Mars landen sollen und einen großen Teil der Vorbereitungen für die bemannte Landung dort übernehmen sollen.

Eine bemannte Landung auf dem Mars soll bis zum Jahre 2030 stattfinden. Man wartet hier den Zeitpunkt ab, wenn sich die Erde und der Mars in ihren Umlaufbahnen um die Sonne am nähesten sind. Dann dauert die Reise bis zum Mars nur ca. sechs Monate. Dies ist gemäß unserer heutigen Technologie die einzigste Möglichkeit, den Planeten Mars zu erreichen, denn entfernt sich die Erde auf ihrer Umlaufbahn vom Mars wieder, würde eine Reise dorthin ungefähr zwei Jahre dauern. Dies ist mit der heutigen Raumfahrttechnik noch nicht möglich, also wartet man ab, bis sich die beiden Planeten am nähesten stehen.

Artikel Carina Salzer

,

Noch keine Kommentare

Schreibe einen Kommentar