TOP Menu

Geisterportale – Eingang zu anderen Dimensionen

GeisterportalGeisterportale sind schon lange auch bei seriösen Physikern nicht ganz unbekannt. In den Grenzwissenschaften werden sie als eine Art Eingangs- oder Ausgangspunkt für Spirituelle Energien und zu anderen Dimensionen betrachtet. Angeblich wurden sie sogar auf Fotografien festgehalten.

Menschen, die angeben, ein solches Geisterportal gesehen zu haben, beschreiben es als eine Art Wirbelwind oder eine sich drehende Form.

Hier sind einige Charakteristiken eines Geisterportals:

Es ist ein Fenster oder Loch in einem Energiefeld das zwischen unserer Realität und einer anderen Dimension entsteht. Durch diese Öffnung können fremde Energien, oder Wesen, wie Geister oder körperlose Energieformen hindurch schlüpfen.

Häufig gelingt es negativen Energien durch so ein Portal zu kommen. Die Wissenschaft nimmt an, dass der Grund dafür die Astralebene ist, die sich am nächsten zu unserer materiellen Ebene befindet und gerade in dieser Ebene, sich sehr viele negative Seelen und Energiewesen aufhalten. Diese Energien zieht es zurück in die materielle Dimension.

Die meisten Geisterportale sind sowohl Eingang als auch Ausgang und können in beide Richtungen benutzt werden.

Es wurden hohe Werte von Paranormaler Aktivität in der Nähe von Geisterportalen gemessen.

Viele glauben, dass es solche Portale überall auf unserer Welt gibt und es sogar einige Hot Spots davon geben soll.

Es wird vermutet, dass nicht nur Spirituelle Energien diese Portale benutzen können, sondern dass auch hochentwickelte Aliens sie benutzen.

 

Laut Para-Wissenschaftlern gibt es sehr seltene Geisterportale, die durchweg nur positiv sind. Hier können keine negativen niederen Astralwesen hindurch. Diese Portale können nur von hoch schwingenden positiven und weit entwickelten Spirituellen Wesen durchschritten werden.

Einige hoch entwickelte Spirituelle Menschen behaupten, dass sie solche Portale öffnen und schließen können.


Werbung

Photo by Twinsday, Creative Commens

,

Noch keine Kommentare

Schreibe einen Kommentar